Pause – Dokument der Verzweiflung

Deutsch – EspañolEnglish

Liebe Freunde,

schlechte Nachrichten: Wir sitzen hier in Palenque und überlegen, wie es weitergehen soll:

IMG-20160304-WA0014

Morgen wollen wir die Grenze zu  Guatemala überqueren. Danach wird es mit Internet voraussichtlich noch viel schwieriger als im Moment.

Die Videos, mit denen wir bisher gearbeitet haben, erfordern enorm lange Upload-Zeiten. Jedenfalls unter den gegebenen Internet-Verbindungen auf Campingplätzen und sogar in den meisten Hotels.

Auf dem PC liegen Unmengen von Videos, zum Teil fertiggestellt, zum Teil noch in der Rohfassung. Zu jedem Video brauchen wir natürlich auch noch einen Text und den mit zwei Übersetzungen. – Das ist einfach zu viel.

Wir schaffen das nicht mehr. Wir müssen unseren Blog radikal einschränken, wenn wir noch etwas Zeit für uns und unsere anderen Interessen haben wollen.

Deswegen haben wir beschlossen, den Blog vorläufig einzustellen. Zumindest brauchen wir ein Pause. Und da wir ohnehin davon ausgehen, dass es in Guatemala noch viel schwieriger wird, den Blog zu pflegen als bisher, ist das eine gute Gelegenheit ehrlich zu sagen: Leute, wir brauchen mehr Zeit für uns.

Bitte seid nicht böse. Sobald ich eine Gelegenheit finde, die Videos und Text noch hochzuladen, die schon fertig sind, tun wir das. Aber dann ist Schluss. Und wir sind unter den Overlandern, denen wir begegnet sind, bei weitem nicht die ersten und einzigen, die diesen Entschluss gefasst haben.

Sorry. Aber habt Geduld mit uns. Irgendwann werden wir uns vielleicht doch wieder melden.

JW

Español

Queridos amigos,

Malas noticias. Sentados en Palenque pensamos cómo continuaremos este viaje y el blog:

IMG-20160304-WA0014

Mañana pasamos la frontera con Guatemala. Internet será pronto una quimera.

Los videos que he elaborado necesitan mucho tiempo para subirlos, en campings, inclusive en hoteles de la zona.

En mi computador tengo cantidades de vídeos para elaborar. Para cada vídeo necesitamos un texto y las traducciones. Es demasiado.

No lo logramos. Estamos exhaustos. Tenemos que restringirnos en el blog si queremos un poco de tiempo para nosotros y nuestros intereses particulares.

Por eso hemos decidido parar con el blog un tiempo. En todo caso necesito yo una pausa. Y como es de suponer que la situación en Guatemala no será mejor y será cada vez más difícil es una buena oportunidad para decir: ¨gente, necesitamos tiempo para nosotros…!

No se me enojen. En cuanto tenga una oportunidad los colgaré todos y comentando con otros viajeros parece ser una variable entre nosotros. Muchos tiran la esponja con los blogs pronto.

Tengan un poco de paciencia. Pronto tendrán noticias.

JW

English

Dear friends,

Bad news: We are sitting in Palenque and asking ourselves, how to continue with our blog:

IMG-20160304-WA0014

Tomorrow we want to cross the border to Guatemala. After that the situation with the internet will probably become even worse.

The videos, which we have edited so far, require an incredibly long time to upload at least under the circumstances given on campgrounds and even in hotels in this region.

On my computer I have a lot of videos, partly finished partly in raw version. For every video we still need the text plus two translations. – This is simply too much.

We cannot cope with that any more. We have to shorten or simplify our blog radically, if we still want to have some leisure time for our personal interests and ourselves.

Therefore we have decided to close our blog at least temporarily. We need a break. Since we think, things will become even worse in Guatemala, this is a good opportunity to be honest and say: Guys we need more time for ourselves.

Please do not be angry. As soon as we have the opportunity to upload the texts and videos, which we have already finished, we will do so. But then we will finally stiop the whole thing. And we are by far not the only ones among the overlanders, who have come to this decision.

Sorry, but please be patient with us. We will perhaps be online again some time in the future.

JW

 

 

Advertisements

3 Kommentare zu „Pause – Dokument der Verzweiflung“

  1. Hallo ihr zwei Lieben

    Ich habe volles Verständnis dafür

    Doch hoffe ich dass ihr den Blog nicht nur für eure Freunde schreibt Sondern doch auch für euch selbst Wie als Tagebuch

    Tja das hochladen war natürlich ausschließlich für uns

    Ich wünsche euch eine interessante Zeit und viele besondere Eindrücke Und nun auch die Zeit Ruhe und Stille dies ganz in euch hineinsinken zu lassen Und tief im Herzen die Verbindung zum Einssein mit eurer Umgebung und dem was IST zu bekommen

    Alles liebe Lotte

    >

  2. Ihr lieben Fast-verzweifelten! Ich verstehe sehr gut, dass ihr diese Pause braucht. Ich habe mich echt schon gefragt, wie ihr das immer schafft. Wenn ihr einfach ein kleines Reisebuch führtet (Text genügt, die Bilder mache ich mir im Kopf) und es am Ende oder von Zeit zu Zeit veröffentlichtet, wäre die Freude (was mich betrifft) genauso groß. LG aus Teneriffa Jörg

    Jörg Czinczoll-Born Camino Lomo de Acoroma 15 38520 Igueste de Candelaria/Tenerife Tel. +34 922 517094 Movíl: +34 618 731 541 czinczoll@posteo.de

    >

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s